Swasiland

Landkarte Swasiland

Swasiland, im Süden des schwarzen Kontinents gelegen, ist der zweitkleinste Staat Afrikas. Er grenzt im Norden, Westen und Süden an die Republik Südafrika und im Osten an Mosambik. Nach den neuesten Zahlen von UNAIDS(= gemeinsames Programm der Vereinten Nationen bzgl. HIV/AIDS) hat Swasiland die höchste HIV-Infektionsrate der Welt. Auch deshalb ist die Armut in diesem Land unvorstellbar groß. Mehr als zwei Drittel der Bevölkerung leben von weniger als einem US-Dollar pro Tag. Die durchschnittliche Lebenserwartung sank von 60 Jahren im Jahr 1992 auf 31 Jahre in 2010. Eine weitere Herausforderung ist der dramatische Umstand, dass sich Swasiland inzwischen zum Zentrum der immer mehr um sich greifenden Doppel-Epidemie HIV / multiresistente Tuberkulose, von der das ganze südliche Afrika betroffen ist, entwickelt hat.

Swasiland in Zahlen:

  • Einwohner ca. 1,2 Mio.
  • Fläche 17.500 Quadratkilometer
  • HIV-Prävalenz fast 40 %
  • AIDS-Waisenkinder ca. 150.000 (= 45 % aller Kinder bzw. 12 % der Gesamtbevölkerung)
  • Durchschnittliche Lebenserwartung ca. 31 Jahre

Projekte der THOMAS ENGEL-Stiftung in Swasiland

mobidik fahrzeug

MobiDiK

Die THOMAS ENGEL-Stiftung engagiert sich fast ausschließlich in Shiselweni, dem abgelegensten und ärmsten Distrikt im ländlichen Süden von Swasiland. Zusammen mit ihrem Partner Hand in Hand Swaziland kümmert sie sich dort im Rahmen des Projektes MobiDiK-Swasiland  vor allem um die medizinische Ver­sorgung von mehr als 3.000 Aids­waisenkindern.

Zum Projektbericht
www.mobidik-swasiland.org

ministadion

Ministadion

Sport, Aufklärung und Perspektiven. Von diesem in der Planung befindlichen, wegweisenden Projekt könnten etwa 8.000 Kinder und Jugendliche im ebenfalls in Shiselweni gelegenen Chiefdom Kashiba profitieren. Auf dem Gelände der Jericho High School sollen Einrichtungen für Fußball, Volleyball und Netzball entstehen.

Zum Projektbericht