Stiftung

Die THOMAS ENGEL-Stiftung trägt den Namen unseres am 25.05.2008 im Alter von
36 Jahren nach einem langen Krebsleiden verstorbenen Sohnes.

Wir wollen im Andenken an ihn Gutes tun, nämlich armen und kranken Kindern in der Dritten Welt auf ihrem Weg helfen, nicht nur zu überleben, sondern sich in ihrer Heimat ein sinnerfülltes Leben aufzubauen. Im Idealfall sollen diese Kinder als Multiplikatoren wirken und ihrerseits in die Lage versetzt werden, anderen Bedürftigen zu helfen.

Die THOMAS ENGEL-Stiftung ist aber auch eine Art Hilfsmaßnahme für unser Leben. Thomas lebt in ihr und den unterstützten Kindern weiter und dieser Gedanke gibt uns Trost und Kraft. So bleibt der Name unseres geliebten Sohnes gegenwärtig, nicht nur in unserem Herzen und auf seinem Grabstein, sondern auch in der Erinnerung seiner Tochter Agnes und seines Bruders Andreas. Agnes war, als Thomas starb, 8 Jahre alt. Wir beziehen sie jetzt schon in unsere Überlegungen und Arbeiten in der Hoffnung mit ein, dass sie sich zunehmend der Idee der den Namen ihres Vaters tragenden Stiftung verpflichtet fühlt.

Die Stifter:
Ingrid und Ernst Engel