THOMAS ENGEL-Stiftung

Alte FrauGeschwisterBeratungJunge MutterKleinkind

Swasiland – Wo ist die mittlere Generation?

Die wechselnden Bilder veranschaulichen Swasilands größtes Problem, das Wegsterben der mittleren Generation. Etwa zwei Drittel der Bevölkerung (ohne Kinder und ältere Menschen) sind HIV -positiv. Demzufolge sank in den letzten 20 Jahren die durchschnittliche Lebenserwartung von 60 Jahren auf 31 Jahre. Es gibt immer weniger Kinder, die mit beiden Elternteilen aufwachsen. Die Zahl der Waisen und Halbwaisen ist dramatisch hoch, etwa jeder 10. Einwohner Swasilands. Großmütter und ältere Geschwister müssen versuchen, die Elternrolle zu übernehmen.

Swasiland und MobiDik

THOMAS ENGEL-Stiftung

Die THOMAS ENGEL-Stiftung trägt den Namen unseres am 25.05.2008 im Alter von
36 Jahren nach einem langen Krebsleiden verstorbenen Soh­nes. Wir wollen im An­denken an ihn Gutes tun, näm­lich armen und kranken Kindern in der sogenannten Dritten Welt auf ihrem Weg helfen, nicht nur zu über­leben, sondern sich in ihrer Heimat ein sinnerfülltes Leben auf­zubauen.

weiterlesen